Die Liebe besteht zu 3/4 aus Appetit

backjumps - 20th ANNIVERSARY. Urbane Kommunikation und Ästhetik Filmabend im Freiluftkino Kreuzberg STYLE WARS 1&2

backjumps - 20th ANNIVERSARY. Urbane Kommunikation und Ästhetik Filmabend im Freiluftkino Kreuzberg
STYLE WARS 1&2


Samstag, 30.08.2014, 20:00 Uhr
Freiluftkino Kreuzberg im Innenhof des Bethanien Eintritt frei!
Style Wars & BERLIN-PREMIERE: Style Wars 2 & Talk mit Amos&Veli und Henry Chalfant
20:30 - Freiluftkino Kreuzberg im Bethanien - engl. m.dt.Ut
Die Veröffentlichung von Style Wars 1983 trug maßgeblich zur Verbreitung der Graffitikultur von New York über den Globus bei. Amos&Veli begeben sich in „Style Wars 2" fast 30 Jahre später auf eine Tour von Europa über New York bis in den Mittleren Osten, um den aktuellen Graffitis, ihren Künstlern und Sammler auf die Spur zu kommen; eine ernste, derb-komische und wilde Reise durch Galerien, Küchen und Krisengebiete. Mit den beiden Filmen zeigt backjumps zwei unentbehrliche Zeitdokumente von Straßenkultur und ihrem Kunstwerden.
Das urprünglich für den Zeitraum 30. August bis 26. Oktober 2014 geplante backjumps – 20th ANNIVERSARY – Festival muss aufgrund eines schweren Unfalls eines Mitgliedes des Kuratorenteams verschoben werden.
In einer 7-wöchigen Jubiläumsausstellung wird nun vom 23. Mai bis 12. Juli 2015 im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien mit dem begehbaren Archiv von Adrian Nabi, dem Gründer von backjumps, neuen Gegenwartspositionen und dem belebten JUNIOR LAB mit Workshops für Kinder und Jugendliche das Jubiläumsfestival stattfinden – Wir feiern dann eben den 21sten Geburtstag!
backjumps ist seit 1994 Plattform und Aktionspool für Projekte im Bereich urbaner Kommunikation und Ästhetik. Was in den 90-er Jahren als Fanzine für Aerosol-Kultur bekannt war, erweiterte sich zu einem international gelesenen Magazin für die urbanen Ausdrucksformen jener Zeit. 2003, 2005 und 2007 veranstaltete backjumps mit den „Live-Issues" wegbereitende Ausstellungen im Bereich urbaner Kunstformen. Künstler wie Banksy, BLU, Os Gomeos, Shepard Fairey und Swoon, die unterdessen namenhafte Größen in der Kunstwelt sind, wurden nach Berlin und in Ausstellungs- räume gebracht, noch bevor Street-Art und Urban Arts zu Trends und in der Kunstwelt hörbar wurden. Über die letzten 20 Jahre verwandelte backjumps mit zahlreichen Projekten Berlin immer wieder in eine lebendige Leinwand und verhalf der Stadt zu vielen der zahlreichen, populären und noch heute sichtbaren bildhaften Häuserwänden.